Galerie - Vorschau Ausstellungsplanung - chronologisch Ausstellungszeiten
Unsere Ausstellungsvorschau und die Langfristplanung ist jederzeit transparent und kann hier für die kommenden 2 Jahre verfolgt werden ...

Mit Klick auf das Plakat (oben) zur pdf-Datei des Plakats.





A
usrichter der Gastausstellung
in der Rathausgalerie
׀ Kunsthalle ׀ München

ver.di Kulturforum Bayern
des ver.di Landesbezirks Bayern



Mitveranstalter:
:: Vereinigung Bildender Künstler/innen und Künstler (VBK) in ver.di
:: Verband Deutscher Schriftstellerinnnen und Schriftsteller Bayern (VS) in ver.di

:: Kurt Eisner Verein  ׀ Rosa-Luxemburg-Stiftung




Die Ausstellung wird gefördert von:

:: Kulturreferat der Landeshaupstadt München
:: zahlreichen Einzelpersonen




Ausstellung Nummer 51
des verdi Kulturforums
 


Offen ausgeschriebene
Gruppenausstellung


(1) Wir präsentieren
Exponate von
folgenden
Kunstschaffenden                106            18-6
                                                                                  
(2)
Historisches Kunstkabinett
München
(5) Begleitprogramm





 Kunstausstellung in der
 Rathausgalerie
׀
 Kunsthalle
׀ München







 
Ausstellungstitel der Exposition:
 "7. November 1918
 »Die Freiheit erhebt ihr Haupt«
 Gründung des Freistaats Bayern
 Kurt Eisner -
 erster Ministerpräsident  Bayerns"



 Ausstellungszeitraum:
 Di 30. Oktober 2018
 bis
 Sa 24. November 1918



 Öffnungszeiten:
 
Di bis So von 11:00 bis 19:00 Uhr
 und während aller 
 Begleitveranstaltungen



 Statt einer Vernissage:
 60minütiger
 Festakt in der
 Rathausgalerie ׀  Kunsthalle
׀ München

 
auf die Stunde genau 100 Jahre nach der
 friedlichen Revolution in München

 7. November 2018
 18:00 Uhr
 
 Michaela Dietl
 Musik und Rezitation
 Sepp Rauch
 
Leiter des ver.di Kulturforums
 Dieter Reiter
 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt
 Luise Klemens
 ver.di Landesbezirksleiterin Bayern
 Wolfram Kastner
 Team Kulturforum
 Konstantin Wecker
 Rezitation

pep aarau
herbert achternbusch
ernst antoni

i
lan bachl
hans matthäus bachmayer
hans baschang

angela bauer
max bauer
beißpony
hp berndl

karsten beuchert
klaus böttger
vera botterbusch
vivien cahusac de caux
manuela clarin

serio digitalino
manuela dilly
michaela dietl
ugo dossi
hansjörg dräger
ursula duch

gabriele von ende
jenny evans
judith fait
karl c fischer

marta fischer

suzanne fischer
günther förg
mulo francel

gloria gans
rupprecht geiger

günther gerstenberg
hermann gilbhard
jakob gilg
manfred gleixner

joachim graf

joe haneder
helga hansel
gert heidenreich
albert hien
franz hitzler

ralf höller
ute illig
karl imhof

janna jirkova
sabine jörg
clemens kaletsch
barbara kammerer

wolfram p kastner
wolfgang z keller
stefan kern
thorsten klentze
jelena kolesnichenko
klaus konjetzky
agnes kottmann

jan dominik kudla
hauchun kwong

mediendienst leistungshölle
walter lima
thomas lehnerer
amelie lössl
urs lüthi

mehlprimeln
peter mell

gerhard merz
cornelia naumann
wolfgang niess
carl nissen 
lena ditte nissen

carl oesterhelt

despina olbrich
aribert von ostrowski
jaremie otternbach
anna m pascó boltà
miriam pietrangeli

richard polzmacher
renée rauchalles
dagmar rhodius

mario samra
fritz schmalzbauer
simon schaupp
andreas p schulz
l
ore schultz-wild
manfred schwedler
lotte schwenkhagen
jochen sendler

sophie
wieland sternagel
peter syr
traumeisterin
unverschämte wirtshausmusik
ingrid klaus uschold
rainer vallentin
anja verbeek von loewis
günter wangerin
konstantin wecker
friedrich weckerlein
w
ellbappn
bernd zimmer

guido zingerl
bertram zoehl

eckhard zylla
lina zylla
Wir zeigen Faksimiles und Originale
von Malern und Zeichnern aus der Zeit der Revolution von

heinrich ehmsen
heinrich kley

karl roth
fritz schaefler
emanuel bachrach-barrée
albin tippmann
paul neu
paul klee
hans richter
albert birkle
karl goetz


und werfen dabei auch einen Blick auf den "Rat der geistigen Arbeit":
lujo brentano, bruno walter, gustav landauer, heinrich mann, rainer maria rilke sowie oskar maria graf, ret marut (b.traven) und andere ...




(3)
Wir präsentieren


Faksimiles von historischen Dokumenten
und Fotografien aus
der Zeit des Vorscheins,
der friedlichen Revolution
sowie der kreativen
104 Tage der Regierung Eisner



(4)
Performance
Am Sonntag 4. November von 13 bis 14 Uhr zeigt der "Mediendienst Leistungshölle" die Musik-Performance:
"OK DECAY - Für alle, die da fallen".
(Gülcan Turna, Rag Treasure, Moni Kliche und Klaus Erika Dietl)

Hinweise für Künstler/innen:



 
Letztmöglicher digitaler Einlieferungstermin für Bildende Künstler/innen, Autor/innen und Musiker/innen:
Der 31.7.2018 ist der allerletzte digitale Einlieferungstermin. Die digitale Einlieferung kann ausschließlich über ein Internet-Formular erfolgen. Näheres wird Ende Januar 2018 kommuniziert.

Einlieferungstermin für Malerei, Installation, Videoinstallation, Skulptur, Objekt, Foto) 
Do 25.10.2018 von 08:00 bis 14:00 Uhr (wo wird per Mail kommuniziert).
Zu hängende Exponate brauchen auf der Rückseite Ösen, Plastiken können nur mit sicher stehendem Sockel eingeliefert werden. Installationen müssen dann bis 28. aufgebaut sein (dafür ist künstlerseits Terminabsprache nötig.

Abholungstermin:

So. 25. November Abbau und ab 14:00 Uhr Abholung
Ausstellungsbedingungen:
Es gelten die Ausstellungsbedingungen des ver.di Kulturforums für diese Ausstellung.
Der Einreichungs- und Abholungskorridor der Exponate ist "sehr eng", weil wir die uns zur Verfügung stehenden Zeiten in der Rathausgalerie optimal nutzen wollen. Mehr dazu kommt für Angemeldete per Mail.

Autor/innen liefern
-digital- Kurztexte mit maximal 20 Zeilen mal 40 Anschläge,
Musiker/innen liefern
-digital- ein handgeschriebenes Notenblatt
und/oder eine MP3 Datei.
Wer eine Installation liefert, muss sie selbst aufbauen.
     
 
Schlaglichter
Kurt Eisners Haderner Zeit
:: Die letzten Monate des Ersten Weltkriegs und
   die friedliche Gründung des Freistaats Bayern

:: Kurt Eisner erster bayerischer Ministerpräsident
:: Der enorme rechte Terror nach Eisners Ermordung

Veranstalter:
Geschichtsverein Hadern e.V 

Ausstellungsteam:
Bristot, Bühl, Krämer, Kunz, Holzheimer, Kastner, Naumann, Pohl-Rauch, Rauch
   
   
Ausstellung im Guardini90
Großhadern - Guardinistraße 90

vom
12. Oktober bis 23. November 2018
Öffnungszeiten während der Ausstellungszeit:

Mo bis Sa    10-12h

und
Di und Do    17-19h
Vernissage:
Fr 12. Oktober um 19:00 Uhr

Die Ausstellung läuft 4 Wochen und wird vom Geschichtsverein Hadern e.V. durchgeführt.

Recherchen:
Christa Bühl, Günther Gerstenberg, Wolfram Kastner, Wolf Peter Krämer, Alfons Kunz, Cornelia Naumann, Karin Pohl-Rauch, Sepp Rauch,


Autor des Ausstellungskatalogs und Ausstellungskurator:
Sepp Rauch
     
     
Gemeldete Künstler/innen:
pep aarau
vera botterbusch

manuela clarin
serio digitalino
ursula duch
gabriele von ende
judith fait
marta fischer
günther gerstenberg
joachim graf
erich guttenberger 
joe haneder
helga hansel
sabine joerg
wolfram kastner
klaus konjetzky
cornelia naumann
miriam pietrangeli
enrico puddi
renée rauchalles
gudrun schlemmer
lotte schwenkhagen
jochen sendler

andreas p schulz
wieland sternagel

anja verbeek von loewis

hans waschkau
guido zingerl
eckhard zylla
Avantgardistinnen
& Rebellen

von 1900 bis heute
aus Politik und Kunst
(weltweit
)

Beteiligung des VS Bayern
und der VBK

2
. November 2018
bis
11. Januar 2019

Ausstellungseröffnung Mo 5. November um 12:00 Uhr

(52)

Offen ausgeschriebene Gruppenausstellung

Kooperationspartner der Ausstellung: VBK, VS Bayern

     
     

Ute Illig

"Hallo Mensch"
-natürlich auch figürlich-
Acryl, Draht, Leinwand, Papier


14. Januar bis 1. März 2019 
Ausstellungswechsel am 12.1.

(53)


Es gibt noch keine schriftliche Ausstellungsvereinbarung
     
Status angefragt:
verdi Frauen München
Almut Büttner-Warga

Anfang 2018 erhält das Kulturforum Titel und Künstler/in 4. März bis 19. April 2019
Ausstellungswechsel am 20.4.   

(54)
     
     
     


 

Gloria Gans

"
Alltags-
heldinnen
&
-heroen"

22. April bis 28. Juni 2019
Ausstellungswechsel am 29.6.

(55)
   

Es gibt noch keine schriftliche Ausstellungsvereinbarung

     
     
 

Anja Verbeek von Loewis

"Im Schatten eines Traumes"

1. Juli bis 13. Oktober 2019 
Ausstellungswechsel 14. Oktober

(56)

Es gibt noch keine schriftliche Ausstellungsvereinbarung
     
     
Die ver.di Landesbezirksleitung hat bis Mitte November 2017 Vetorrecht gegen alle geplanten Ausstellungen in 2019 (Ausstellungsleitung).
Sabine Jörg

"Ein halbes Jahrhundert
Münchner Lebenswelten"


15
. Oktober bis 10. Januar 20
Ausstellungswechsel 11. Januar 

(57)

Es gibt noch keine schriftliche Ausstellungsvereinbarung
     
Jahr 2020   
n Francine Stork Trembley (58) Menschen ׀ Blumen ׀ Meer - Retrospektive Mitte Januar 2021 bis Ende Februar 2021
     
Ausstellung der ver.di Frauen (59) Ende Februar bis Ende März 2021
     
n Manuela Clarin (angefragt) (60) Menschen der Welt
Welt der Menschen
Ende März bis Anfang Juli 2021
n Sammlung Sisyphos (sa.si) (61) sa.si: 61 Mitte Juli bis Anfang Oktober
n Jelena Kolesnichenko (62) Licht und Schatten Anfang/Mitte Okt. bis Anfang/Mitte Dez.
     
  Jahr 2021      
n  Jochen Sendler   gesichert  
n  Hans Sterr (angefragt)
n  Thema: B.Traven (angefragt) Udo Achten hat angefragt sich bewerbende Kolleginnen die noch
n  Sammlung Sisyphos (sa.si)    keine Ausstellung im Kulturforum hatten,
n  Joachim Graf (hat angefragt)   hätten Vorrang
     
  Jahr 2022      
n Gabriele von Ende-Pichler (hat angefragt)?